Zwei rote Karten, ein gehaltener Elfer – Emotionen pur!

Was war das für ein Spiel. Die erste Partie der Europameisterschaft zwischen Polen und Griechenland endete 1:1-Unentschieden. Doch es war alles dabei: Platzverweise, Tore und viele Emotionen. Die Polen wollten zum Start der Euro alles richtig machen. Die ganze Nation ist im Fußballfieber, die Straßen in den Städten unserer Nachbarn sind rot-weiß. Nun sollten es auch die Nationalspieler um Robert Lewandowski den Griechen zeigen und siegen. Doch das hat nicht so ganz geklappt.

Zwei Platzverweise und ein Elfmeter – Emotionen pur

Eine rasante Partie, zumindest wenn es um die Emotionen ging, fand keinen Sieger. Passiert ist jedenfalls eine ganze Menge. Zwei Tore, ebenso zwei Platzverweise, ein Torwart, der eingewechselt wurde und mit  einem gehaltenen Elfer zum Helden avancierte. Doch die Polen waren nicht ganz zufrieden. Sie haben dieses Spiel so sehr herbeigesehnt und wollten es unbedingt gewinnen. In der Halbzeit waren die Anhänger schon siegessicher zu sein.

Tyton wird zum Titan – Viel Arbeit ist noch nötig bei den Polen

Ein Tor in Unterzahl und ein berechtigter Elfmeter ließen die Polen zittern. Es war dennoch nicht so schlimm, wie es einige Fans vielleicht vermutet hatten. Der eingewechselte polnische Keeper Tyton konnte wie ein Titan halten. Doch ganz und gar nicht beflügelt spielten die Polen weiter, hatten dabei kaum Chancen und leisteten sich defensiv einige Fehler in Halbzeit zwei. Wenn es bei dieser Europameisterschaft noch weit gehen soll, müssen sich unsere Nachbarn noch steigern. Eine starke Halbzeit reicht eben einfach nicht aus.

Ein tolles Turnier nahm seinen Anfang

In Polen begann am Freitag ein großes Fußballfest, doch der immer wieder als Geheimfavorit gehandelte Gastgeber ist noch nicht ganz in der Form, die Fans dafür umso mehr. Es wird ganz sicher ein wundervolles Turnier. Es ist alles angerichtet. Das erste Spiel lässt auf ein emotionalen und spannende Wettbewerb hoffen. Diese Partie bot alles bis auf einen Sieger, doch im Verlauf der EM wird es sicher noch den einen oder anderen geben. Der Geheimfavorit Polen sollte auch dazu gehören, sonst wird es doch noch enttäuschend enden. Und die Griechen konnten zumindest ein wenig die Partystimmung in Polen stören und die Europameisterschaft auch spannend beginnen lassen.

Erstveröffentlichung auf goal.com/de

Veröffentlicht in: Sport

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s