Image courtesy of Sira Anamwong at FreeDigitalPhotos.net

Blatter ist nicht weg!

Sepp Blatter hat seinen Rücktritt nur angekündigt. Er ist noch nicht weg und wird es auch nicht sein. Mindestens bis Dezember lenkt der Schweizer die Fifa nach seinen Wünschen weiter. Und auch danach ist noch lange nicht Schluss.

Die Fifa ist Blatter. Seit Jahrzehnten ist der Funktionär dafür verantwortlich, seit Jahrzehnten baut er seine Macht auf dubiose Geschäfte. Bei seiner eigenen Wahl hat es mysteriöse Geldumschläge in den Hotelzimmern der Funktionäre gegeben, bei der WM-Vergabe für Deutschland im entscheidenden Wahlgang plötzlich weniger Stimmberechtigte.

Zum Wohle des Fußballs hat Herr Blatter selten gehandelt, lediglich zum Wohle der Geldtaschen seiner Freunde. Aber es ist nicht nur Sepp Blatter, sondern sein System, das weg muss. Das wird aber nicht passieren. Zu viele sind davon abhängig und sitzen auf jenem Ast. Und selbst absägen werden sie ihn sich ganz sicher nicht. Am Ende heißt der neue Blatter eben Michel Platini oder Prinz Ali bin al-Hussein. Der Geist Blatters wird auch den Nachfolger – wie er auch heißen mag – umwehen. Ob er will oder nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s